Sonntag, 28. August 2016

Glimmernächte



Erschienen: Juni 2016

Verlag:         Arena

Seiten:         352

Original:      Glimmernächte

Einband:      Hardcover &  eBook



Ein Glimmen in der Nacht,
ein Geheimnis hinter Masken, eine Liebe, die alles überwindet.
Pippa zieht in ein wunderschönes Schloss nach Dänemark. Durch die Heirat ihrer Mutter mit dem Grafen Frederik von Raben lebt sie plötzlich in einem Traum aus verwunschenen Rosengärten, Spiegelkabinetten, und prachtvollen Kleidern - so, als wäre sie eine echte Prinzessin. Doch die neue Familie birgt ein Geheimnis, das immer mehr Besitz von Pippa ergreift. Bald weiß sie nicht mehr, was real ist und was nicht. Erst als sie beim Hochzeitsball ihrem verwirrend attraktiven Stiefbruder Niels begegnet, bekommt Pippa Antworten - und begibt sich damit in tödliche Gefahr. Als Pippa erkennt, welche Mächte sich hinter Schloss Ravensholm verbergen, muss sie alles aufs Spiel setzen, um nicht nur ihre Familie, sondern auch ihre große Liebe zu retten ...

Meine Meinung

Beatrix Gurian neuestes Jugendbuch versucht den Leser aufs Neue wieder in seinen Bann zu ziehen.

Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich direkt an eine weitere Prinzessinnengeschichte wie Selection.
Geht man von Cover und Klappentext aus, wäre das wohl eine zutreffende Beschreibung.
Aber wie ist das doch gleich mit dem Schein und dem Sein?

Es geht hier nicht um Prinzessinnen und Ballkleider, nicht um glänzenden Schmuck und durchtanzende Nächte.
Ganz im Gegenteil!
Diese Illusion muss ich euch leider nehmen.

Trotz dieser „Enttäuschung“ muss ich wirklich sagen, dass mich dieses Buch wahrlich von seinem Schein umgeben und in seinen Bann gezogen hat.
Gurian ist hierbei wirklich eine Mysterigeschichte der etwas anderen Art gelungen.
Dank ihres angenehmen Schreibstils, fliegt man geradezu nur so von Seite zu Seite, von Rätsel zu Rätsel.

Aller neuer Anfang ist schwer. So auch für die Hauptprodagonitin Pippa, die durch eine Heirat ihrer Mutter und eines Grafen nach Dänemark zieht.
Wäre das nicht schon schlimm genug, geschehen auch noch seltsame Dinge.
Ein Unfall, an den sich keiner erinnert. Tiere am Esstisch, die nur sie sieht.

„Nein, ja, ich meine, es ist nur wegen dem Unfall!“
Der Graf und ihre Mutter sahen sich verblüfft an.
„Welcher Unfall?“
(S. 28)

Als ob es nicht reichen würde, dass sie anscheinend langsam den Verstand verliert, lernt sie ihren Stiefbruder Niels kennen.
Der Niels, der angeblich komplett verrückt und unzurechnungsfähig ist.
Aber ist da wirklich etwas Wahres dran? Kann er ihr vielleicht helfen, hinter das Geheimnis dieses Schlosses und ihrer Einwohner zu kommen?

„…Seine Psyche hat sich gespalten. Jetzt wohnt nicht mehr nur ein Niels in seinem Kopf, sondern auch noch drei weitere. (…), aber man weiß nie, welche seiner Persönlichkeiten die Oberhand behalten wird.“
(S. 112)

Sie ist eine sehr sympathische Figur, die einem manchmal echt leidtun kann, wenn mal wieder keiner ihr Glauben schenkt.
So wie sie, habe ich auch sehr schnell ihren kleinen Bruder Matteo in mein Herz geschlossen sowie auch die vielen anderen Charaktere, die die Geschichte auf ihre Art spannend machen.

Das Buch ist wie ein großes Rätsel, welches sich mit viel Geduld und einem klugen Köpfchen lösen lässt.

Fazit

Wer gerne Bücher abseits der ausgetretenen Wege liest, sich auf Ungewöhnliches einlassen und beim Lesen die Kontrolle abgeben kann, der liegt mit diesem Buch goldrichtig!

 Welcher Bann umgibt Schloss Ravensholm und was hat das alles mit Pippa zu tun?











2 Kommentare:

teatimebrownie hat gesagt…

Das Buch hört sich ja echt total interessant an !!! Muss ich unbedingt mal lesen !

LG , Tess

Prettytigers Bücherregal hat gesagt…

Hallihallo :)

Ich bin schon jetzt ganz verliebt in das Cover ♡ Und deine Rezension hat dafür gesorgt, dass das Buch nun ein für alle mal auf meiner Wunschliste gelandet ist!

Liebe Grüße,
Lisa von Prettytigers Bücherregal

Kommentar veröffentlichen

 
;